4. September 2019

Incomebutler: Self Publishing Masterkurs

Incomebutler - Selfpublishing Masterkurs -Meine Einblicke und Erfahrungen

Vor einiger Zeit habe ich über den Selfpublishing Masterkurs von Alex berichtet. Leider ist dieser so nicht mehr verfügbar bzw. auffindbar. Aus diesem Grund habe ich mich einmal auf dem Markt umgesehen und bin dabei über den Selfpublishing Kurs von Eugen „gestolpert“. Da ich Eugen schon länger als Verlags-Kollegen kenne und schätze (allerdings bis hierher noch nicht wusste, dass er einen eigenen Kurs zum Thema Selfpublishing herausgebracht hat) kam ich mit ihm ins Gespräch und er erzählte mir von seinem Kurs, dem „IncomeButler“.
Und nun sind wir hier und ich darf euch seinen top-aktuellen Kurs zum Thema Bücher veröffentlichen vorstellen. An dieser Stelle einen großen Dank an dich, Eugen!

Incomebutler - Selfpublishing Masterkurs -Meine Einblicke und Erfahrungen

Incomebutler – Selfpublishing Masterkurs -Meine Einblicke und Erfahrungen

 

 

Kurz noch einmal zu meiner Vorgeschichte, damit auch diejenigen, die mich noch nicht kennen, wissen, dass ich hier ein gewisses Hintergrundwissen habe.

Vor fast 20 Jahren (man, bin ich inzwischen alt *lach*) habe ich angefangen, selbst Geschichten zu schreiben. 2007 veröffentlichte ich mein erstes Kinderbuch. Dem sind bis heutige viele Bücher gefolgt, nahezu alle unter verschiedenen Pseudonymen. Irgendwann ließ mich mein Verlag im Stich, prellte die Tantiemen und tauchte unter. Das passierte mir aber nicht nur einmal, sondern 3x. Ganz schön frustrierend. So „sammelte“ ich meine Autorenkollegen und gründete einen eigenen Verlag und nahm meine Kollegen unter Vertrag. Unter meinen Fittichen hatte ich zum Schluss über 40 Autoren und Illustratoren, bis ich meinen Verlag 2017 schweren Herzens aus privaten Gründen abgegeben habe. Weil aber mein Herz an den Büchern hängt, habe ich Ende 2018 einen neuen Verlag gegründet. Bis heute (Anfang September 2019) sind in meinem Verlag über 2.000 Bücher erschienen.
Ich denke, das sollte erst einmal reichen, um zu zeigen, dass ich nicht Branchenfremd bin 😉

Wer ist nun aber dieser Eugen?

Eugen habe ich als sehr netten Kollegen kennengelernt, der selbst eher zufällig zum Schreiben kam.

Ich bin einmal so frei und zitiere aus seiner Website:

Ich kann mich noch genau erinnern, dass ich im Deutschunterricht selbst nicht so gerne Aufsätze geschrieben habe. Dies hat sich dann mit der Zeit geändert und ich habe das Bloggen für mich entdeckt. Als Blogger musste man Artikel schreiben. Diese wurden auch gerne mal etwas länger. Mit etwas länger meine ich dann so um die 1000 – 3000 Wörter. Auch darüber hinaus habe ich Artikel geschrieben. Der größte Artikel hatte das Thema “260 Google Ranking Faktoren” und umfasse ca. 16.000 Wörter.
Und irgendwann mal habe ich zu einem meiner Lieblingsthemen einen Artikel schreiben wollen und dieser ist ebenfalls sehr lange geworden. Nach über 3000 – 5000 Wörtern dachte ich mir, dass das nun auch mal ein Buch werden könnte und so habe ich weitergeschrieben. Ich glaube, bei 15.000 Wörtern habe ich dann aufgehört und dieses Thema als Buch veröffentlicht. Und zwar habe ich es auf Plattformen wie Tolino Media und auf Amazon KDP (Kindle Direct Publishing) veröffentlicht. Da ich die Bücher nicht drucken lassen, zu mir schicken und nach und nach verschicken wollte, habe ich mir eben diese Plattformen gesucht.
Denn der Vorteil beim Print on Demand (PoD) ist der, dass man die Bücher als self publisher schreiben und auf den Plattformen vermarkten kann. Damit konnte ich ein Buch veröffentlichen ohne Kosten zu haben. Gut, da ich zwar schreiben aber kein Cover erstellen kann, habe ich es outgesourced und konnte mir ein ziemlich gutes Cover für 15 US Dollar erstellen lassen. Somit hatte ich also Kosten von 15 Euro + anschließendes Marketing, was sich aber auch in Grenzen hielt.

So, nun kommen wir aber einmal zu dem Kurs, um den es hier ja auch eigentlich gehen soll.

Sein Kurs nennt sich der „Self Publishing Masterkurs“

Masterkurs finde ich an dieser Stelle sehr treffend, denn nachdem ich schon mehrere dieser Kurse testen durfte (Alex Reinhard und Grigori Kalinski) muss ich sagen, dass dieser Kurs noch vor dem von Alex kommt. Über Grigoris Kurs sag ich an dieser Stelle nichts weiter – wenn du einen ordentlichen Kurs zum Thema haben möchtest, nimm diesen hier.

Das ist erst einmal die Übersicht zum Kurs:
In diesem Kurs erfährst du…

• … wie du eine lukrative Nische findest
• … wie du einen Ghostwriter findest, wenn du nicht selbst schreiben willst
• … wie du eine Markenrecherche durchführst
• … worauf es beim Titel & Cover ankommt
• … worauf du bei Buchbeschreibung & Formatierung achten musst
• … erfolgreiches Marketing, damit dein Buch ein voller Erfolg wird
• … hilfreiche Tools, um noch schneller und profitabler zu werden
• … wie du verschiedene Dinge outsourcen kannst und somit noch mehr Zeit für das Schreiben oder Hobbies hast

Außerdem erhältst du Vorlagen, Links und weiteres Material, damit du noch schneller und einfacher starten kannst.

 

Nun gehen wir aber in die einzelnen Lektionen hinein.
Der Kurs ist erst einmal in drei große Lektionen unterteilt. Und diese haben es danach noch einmal gewaltig in sich.

1. Self Publishing Masterkurs
2. Profi Masterkurs
3. Audiobook Masterkurs

Incomebutler - Selfpublishing Masterkurs - Einblick ins Dashboard.

Incomebutler – Selfpublishing Masterkurs – Einblick ins Dashboard

Wir beginnen mit dem Self Publishing Masterkurs, der sich widerrum unterteilt in:

• Modul 0 – Mindset
• Modul 1 – Basics
• Modul 2 – Nischenanalyse, Ghostwriter & Keyword Recherche
• Modul 3 – Buch veröffentlichen
• Modul 4 – Boni

 

Modul 0 – Mindset

Hier fällt schon das erste Mal ein riesiger Pluspunkt auf: Es wird auf das Mindset eingegangen. Leute, ich kann nicht oft genug sagen, wie wichtig das Mindset ist! Der beste Kurs taugt nichts, wenn ihr es nicht umsetzen könnt oder wollt. Ihr glaut nicht, wie oft ich höre, dass ein Kurs schlecht sei oder nichts bringt. Und wenn man dann einmal nachfragt, welche Lektionen bisher umgesetzt wurden, hört man nur großes Schweigen … Also, es liegt immer an jedem selbst, ob ein Kurs etwas bringt – oder eben nichts. Deswegen finde ich die Sache mit dem Mindset auch so ungeheuer wichtig!
In diesem Kurs wird schon sehr ausführlich darauf eingegangen. Klar hört man immer wieder, dass man sich nach seinem „Warum“ fragen soll. Warum möchte man etwas ändern, warum wagt man den Schritt. Doch dieses Mindset-Modul hier geht bedeutend tiefer.

Dieses Modul ist in die folgenden Lektionen unterteilt:

– Mindset
– Motivation
– Planung
– Ziele setzen
– Erfolge feiern
– Fokus
– Fehler machen
– Scheitern
– Glaubenssätze
– Lebensrad
– Jar-System

Natürlich gibt es noch viel mehr, was man in Sachen Mindset besprechen könnte, aber das hier trifft es schon eigentlich perfekt. Es ist an alles gedacht und jedes Thema wird angeschnitten. Wenn man sich für ein Thema besonders interessiert, gibt es auch noch Empfehlungs-Links zu weiterer Literatur.

 

Modul 1 – Die Basics

In diesem Modul lernst du die Grundlagen, die du überhaupt erst einmal wissen musst, um starten zu können.
Dir wird gezeigt, wie du dein Konto bei KDP anlegen kannst und es wird dir auch ausführlich der Unterschied zwiscehn Fiction und Non Fiction erklärt. Das ist in der Tat wichtig, denn du benötigst unterschiedliche Autoren für unterschiedliche Genre. Dafür kannst du auch unterschiedliche Verkaufspreise aufrufen.
Du wirst sehen, dass Non Fiction für Anfänger besonders gut geeignet ist, da man sich bei Fiction an viele Regeln mehr halten muss.

1. KDP Account erstellen
2. Warum Self Publishing
3. Unterschied zwischen Fiction und Non Fiction

Incomebutler - Selfpublishing Masterkurs - Video Lektion 1.

Incomebutler – Selfpublishing Masterkurs – Video Lektion 1

Modul 2 – Nischenanalyse, Ghostwriter und Recherche

In Modul 2 beginnt nun das Abenteuer des Selfpublishing erst richtig.
1. Worüber du schreiben (lassen) solltest oder kannst
2. Nischenanalyse
3. Ghostwriter finden
4. Pseudonyme finden
5. Titel und Keyword Recherche
6. Markenrecherche durchführen
7. Cover

 

In diesem Modul werden dir die besten Anfänge erklärt, wie du es schaffen kannst, dein erstes Buch auf den Weg zu bringen.
Ich selbst bin immer dafür, dass man in dieser Branche das allererste Buch selbst geschrieben haben sollte, einfach damit man weiß, wie viel Arbeit in einem Buch steckt.
Darum geht es auch in dem ersten Video, wie man selbst das erste Buch auf den Weg bringt und über was man schreiben kann. Hier werden sehr gute Ideen mit auf den Weg gegeben.
Möchte man in diesem Business erfolgreich sein, so kommt man um den zweiten Punkt, die Nischenanalyse nicht herum. Sehr gut finde ich, dass es nicht bis auf das Letzte „ausgelutscht“ wird. Viele machen sich viel zu viele Sorgen um die Nischenanalyse. Vielleicht sehe ich das aber auch einfach lockerer … Klar sollte man schauen, nach was der Markt gerade sucht, aber man sollte es auch nicht übertreiben, denn man kann sich auch zugrunde analysieren und nie ein Buch auf den Markt bringen. Deswegen: Analyse ist wichtig, aber sie ist nicht alles.

Zum Thema Ghostwriter finden: Hier finde ich es stark, dass nicht darauf geritten wird, dass ein Ghostwriter maximal einen Cent kosten darf. Danke dafür! Denn das ist, ganz ehrlich, unter aller Sau. Jemand schreibt einen Text, recherchiert dafür und das ist eine Menge Arbeit. Nimmt man dann einen Wortpreis von einem Cent, bleiben bei dem Autor pro Stunde keine 5€ hängen – zumal er davon auch noch seine Versicherungen ect. bezahlen muss. Also bitte fair bleiben, leben und leben lassen! Ihr wollt ja auch mit den Texten Geld verdienen.
(Tipp: Man kann auch das Business mit PLR-Texten testen. Hier einmal zu unserer Seite, auf der wir diese auch anbieten: https://plr.buch-byte.de)

Lektion Keywordrecherche: Wichtig! Zeiht euch das unbedingt rein! Das ist das A und O! Ohne vernünftige Keywords wird das Buch niemals nie gefunden. Es gibt dazu auch sehr gute kostenlose Tools, die dabei helfen. Eugen stellt sie dir hier auch separat vor. Veröffentliche dein Buch erst dann, wenn du die Keywordsuche wirklich verinnerlicht hast.

Auch das Thema Cover ist sehr wichtig. Eugen zeigt dir hier, wie ein gutes Cover auszusehen hat – und was ein schlechtes Cover ist. Dein Cover muss herausstechen – und das im positiven Sinn.

 

Modul 3 – Buch veröffentlichen

1. Worauf du bei der Buchbeschreibung achten solltest
2. Formatierung
3. Buchpreis
4. Rechtliche Pflichten
5. Buch veröffentlichen
6. Marketing
7. Ranking Boost
8. Rezensionen

 

Du hast nun alles zusammen und bist bereit, dein Buch zu veröffentlichen? Dann los!
In diesem Modul erfährst du alles zu dem Thema, wie du dein Buch veröffentlichen kannst und was du beachten solltest. Angefangen bei der Formatierung – und ehrlich, ich sehe genug Bücher, die einfach nur schrecklich formatiert sind und wo man sofort weiß, dass da ein Laie am Werk war. So ein Buch würde ich selbst nicht in die Hand nehmen und kaufen. Denn wenn die Formatierung schon mies ist, gehe ich auch davon aus, dass der Inhalt nichts taugt. Klingt doof, ist aber so.

Sehr schön ist, dass hier auch auf die rechtlichen Pflichten eingegangen wird. Denn nicht jeder weiß z.B. was in ein Impressum gehört, was es mit der KSK auf sich hat und dass man auch die Nationalbibliothek beliefern muss (und ehrlich, das kann verdammt teuer werden, wenn man es versäumt – eigene Erfahrung …)

Sehr spannend ist auch das Kapitel über Marketing, wobei ich mir hier noch ein klein wenig mehr Inhalt wünschen würde. Wie z.B. sollte eine Pressemitteilung aufgesetzt werden oder wie kann ich auf Facebook und Co werben? Dass die kostenpflichtigen Marketing-Strategien nur genannt werden, finde ich dagegen nicht schlimm, denn es gibt dafür viele gute Kurse, wie z.B. von Nico Lampe. Das würde hier den Rahmen des Kurses nämlich deutlich sprengen.

Zum Thema Rezensionen wird sehr viel gesagt, und das ist auch okay. Es gibt gute Hinweise, wie man an Rezensionen gelangen kann.
Vielfach wird aber gerade auf Facebook auch Rezensionen getauscht. Das wird hier auch angesprochen und zum Glück wird es nicht so gehypt. Denn bei dieser Methode sollte man vorsichtig sein! Es kann sogar zu Account-Sperrungen kommen und dann sind deine Bücher weg und du kannst keinen neuen KDP Account mehr erstellen. Deswegen mein Tipp: Finger weg vom Rezi-Tausch!

 

Modul 4 – Boni

1. KDSPY erklärt
2. Outsourcing
3. Plattformen
4. Boni von Amazon
5. Tantiemen und Auszahlung
6. Gewerbe anmelden
7. Steuern
8. Geschenke

Incomebutler - Selfpublishing Masterkurs - Ein winziger, winziger Teil der Freebies.

Incomebutler – Selfpublishing Masterkurs – Ein winziger, winziger Teil der Freebies

In diesem Modul wird noch einmal sehr viel Wissen zusammengefasst, das nicht so wirklich in eine der anderen Kategorien fällt.
Unter „Geschenke“ erhält man zudem zahlreiche Vorlagen, wie z.B.

• Template für eBooks (6×9)
• Template für eBooks / TBs (5×8)
• Übersicht über Recherche Tools
• Facebook Gruppen Übersicht
• Liste von Outsourcing Plattformen
• Template für Job Posting als Beispiel
• Ghostwriter anschreiben Beispiel
• Wie man ein Gewerbe anmeldet
• Template für EÜR mit UST
• Template für EÜR ohne UST
• Template für Amazon Rechnung ausstellen
• Template Wochenplan
• Briefingvorlage
• Tool zum Plagiate checken!

Und noch vieles mehr!

Nun sind wir erst einmal am Ende des Self Publishing Masterkurs angekommen.
Bis zu dieser Stelle ist es ein genialer Kurs, der dir den Start in das Business erheblich erleichtert. Es wird alles gesagt, was gesagt werden muss, damit du starten kannst und dein erstes Geld mit eBooks verdienen kannst.

Einen einzigen Kritikpunkt habe ich allerdings: Die Intros und Outros vor jedem Video nerven 😉

 

 

So, nun geht es aber zum nächsten Kurs des IncomeButler.

 

Das wäre dann der Self Publishing Profi Masterkurs

Auch dieser ist wieder in verschiedene Module unterteilt

• Modul 0 – Mindset
• Modul 1 – Ghostwriter & Recherche
• Modul 2 – Mehr Reichweite & Einnahmen
• Modul 3 – Amazon Marketing Services (AMS)
• Modul 4 – Boni

Das Mindset wird an dieser Stelle nur noch angerissen. Das ist okay, denn wir hatten das ja schon ausführlich im „Grundkurs“.

Incomebutler - Selfpublishing Masterkurs - Endlich mal ein Kurs, in dem ein Lektorat empfohlen wird.

Incomebutler – Selfpublishing Masterkurs – Endlich mal ein Kurs, in dem ein Lektorat empfohlen wird

Modul 1 – Ghostwriter & Recherche

1. Ghostwriter für 1 – 1,5 Cent finden
2. Ghostwriter für 0 Cent (kostenlos) finden
3. Keyword Recherche Profi Tipps

 

Hier wird nun leider doch auf das Thema Ghostwriter für 1 Cent eingegangen. Klar, es gibt Ghostwriter, die dafür schreiben. Aber ehrlich gesagt ist das meiste davon Schrott. Und bleibt fair. Ich finde es unterirdisch, jemanden für diesen Peis zu beauftragen. Dem Texter bleibt nicht mal der Mindestlohn und davon muss er noch Steuern, Versicherung ect. bezahlen.

Ghostwirter für 0 Cent – Sorry, hier musste ich etwas lachen. Ja, da sind vor einigen Monaten einige der Meinung gewesen, eine ganz tolle neue Strategie gefunden zu haben. Aber das ist das, was Verlage seit Anbeginn der Zeit machen. Der Autor schreibt, du lektorierst, kümmerst dich um das Cover und das Marketing und zum Schluss teilt ihr den Gewinn. Also für 0 Cent ist in dem Fall eigentlich falsch. Die 0 Cent kostet dich der Ghostwriter nur, wenn das Buch floppt und es nicht einmal verkauft wird.

Das System an sich ist okay, ich hatte ja auch zahlreiche Autoren unter Vertrag, weise aber einmal darauf hin, dass das mit den Abrechnungen einen ganz schön über den Kopf wachsen kann. Und am Ende des Jahres steht vielleicht ein großer Batzen an Tantiemen an, die du deinem Ghostwriter auszahlen musst – ich hoffe, du hast das Geld bis dato zurück gelegt.
Ganz ehrlich: Für Anfänger empfehle ich das absolut nicht. Erst wenn du dich etabliert hast und weißt, dass du bei diesem Business bleiben willst, macht es Sinn, Autorenverträge abzuschließen. Tauchst du nämlich unter kann das ganz schön teuer für dich werden – Stichwort: Urheberrechtsverletzung …

 

Modul 2 – Mehr Reichweite & Einnahmen

1. Marketing
2. Autorenseite
3. Plattformen
4. Mehr Einnahmen

In diesem Modul wird nun noch einmal explizit auf das Marketing eingegangen. Das, was ich im Grundkurs schon vermisst hatte 😉 Hier gibt es tolle Tipps, gerade wie man auf Facebook sein Buch gewinnbringend vermarkten kann.

Auf den Plattformen werden noch weitere Veröffentlichungsmöglichkeiten vorgestellt. Hier geht Eugen genauso vor wie ich 😊 Erst einmal die Bücher 90 Tage über KDP Select anmelden und danach die Plattform zum Veröffentlichen wechseln. Davon gibt es mehrere, mein Distributor wird hier zwar nicht genannt, aber das ist nicht so wild, denn die anderen sind auch gut.

Unter Mehr Einnahmen gibt es noch einen ganz tollen „Trick“, wie du zusätzlich mit deinen Büchern über Amazon Geld verdienen kannst. Stichwort „Partnernet“.

Auch die VG Wort wird in diesem Modul angesprochen – einfach top!!!

 

Modul 3 – Amazon Marketing Services (AMS)

In Modul 3 kommt das Thema auf den Tisch, auf das so viele Veröffentlichte schon so lange warten: AMS.

1. Marketing auf Amazon
2. AMS Konto eröffnen
3. Kampagnenarten
4. Keyword Recherche
5. Kampagnenart Sponsored Products
6. Kampagnenart Sponsored Brands / Headline Search
7. Kampagnenart Product Display
8. Targeting & Ablehnung der Kampagnen
9. Kennzahlen im AMS Marketing
10. Strategie und Empfehlung

Hier wird dir alles, was du darüber wissen solltest, beigebracht. Absolute Profi-Strategie!

 

Modul 4 – Boni

In Modul 4 des Self Publishing Profi Masterkurses geht es um die folgenden Bonus-Themen:

1. Rezensionen
2. Internationale Märkte
3. Autorenblogs
4. Autorenblog Boost
5. Ranking Boost
6. Bestseller erreichen
7. Nische dominieren
8. Serien & Bundles erstellen
9. Prime Reading
10. Kindle Storyteller Award
11. Mehrere Kategorien
12. KKA, KHG, KKNG
13. Titel des Taschenbuch ändern
14. Geschenke

Und auch hier gibt es noch einmal richtig geniale Hacks, wie du deine Bücher pushen kannst. Absolut empfehlenswert!

 

Damit endet nun auch der Profi-Kurs.
Doch halt, das ist noch immer nicht alles! Nee! Es gibt noch ein weiteres Modul – und zwar das Erstellen von Hörbüchern. Hören, ähm … schauen wir auch hier einmal hinein.

 

Willkommen im Audio Book Masterkurs

Die Module lauten hier wie folgt:

• Modul 0 – Mindset
• Modul 1 – Basics
• Modul 2 – Wege und Möglichkeiten
• Modul 3 – Action

Die Lektion Mindset wiederholt sich hier aus den Grundlagen, so dass wir darauf nicht näher eingehen brauchen.

Incomebutler - Selfpublishing Masterkurs - Spannend - der Verdienst im Audio-Kurs.

Incomebutler – Selfpublishing Masterkurs – Spannend – der Verdienst im Audio-Kurs

Modul 1 – Basics

Dieses Modul befasst sich zuerst wieder mit den Grundlagen. Hier sprechen die Titel, denke ich, ganz für sich allein 😊

1. Warum Hörbücher?
2. Plattformen

Eugen empfiehlt bei den Plattformen ACX, ich selbst nutze schon seit Jahren Feiyr. Er empfiehlt hierbei ACX, dazu kann ich aber leider selbst nichts sagen, verlasse mich also in diesem Fall, also innerhalb des Kurses, ganz auf ihn.

 

Modul 2 – Wege und Möglichkeiten

Ah, jetzt weiß ich wieder, warum ich ACX nicht genutzt habe. Denn dafür wird es ein wenig kompliziert. Aber ganz ehrlich? Mit der Anleitung sollte und dürfte es kein Problem sein, hier einen Account zu erstellen. Es wird alles Schritt für Schritt erklärt.

1. Variante 1: Vertrag mit Audible
2. Variante 2: Bei ACX anmelden
3. Adresse & Konto in den USA

 

Modul 3 – Action

In diesem Modul werden die folgenden Themen behandelt:

1. Verdienst
2. Sprecher finden
3. Coverdesigner finden
4. Hörbuch vorbereiten und einstellen
5. Preise
6. Marketing
7. Rezensionen & Bewertungen
8. Feiyr
9. ACX Programs
10. Geschenke & Links

In diesem Modul bekommst du alles Wissenswerte mit an die Hand, um endlich dein erstes eigenes Hörbuch zu produzieren. Angefangen von Finden des Sprechers, hin über das richtige Cover und wie du dein Hörbuch verbreiten kannst.

Das alles ist in diesem Fall auf ACX ausgelegt, was völlig okay ist, denn nachdem ich mich „nebenbei“ dort auch noch eingelesen habe, scheint es gerade für den Anfang sehr sinnvoll zu sein, den Weg über ACX zu nehmen, da hier weniger Kosten bzw. keine wirklichen Kosten auf dich zukommen.
Bei Feiyr müsstest du dein eingesprochenes Werk schon mitbringen, oder aber wirklich gute Verkaufszahlen vorweisen können, denn dann produziert Feiyr auch das Hörbuch für dich.

 

Nur als Ergänzung:
• Feiyr übernimmt die Vorfinanzierung aller Produktionskosten
• Feiyr organisiert alles vom Tonstudio, über den Sprecher bis hin zur CD-Pressung und Veröffentlichung
• Du bestimmst den/die Sprecher/in
• Die Produktion erfolgt nur nach Deiner finalen Freigabe
• Veröffentlichung des digitalen Hörbuchs (mit vielen Tracks) inklusive
• Der Gewinnanteil wird geteilt: 50 % bleiben bei Dir und 50 % bei Feiyr

 

 

So, nun sind wir aber am Ende angekommen. Also wirklich. Ja, dieser Kurs ist verdammt umfangreich – und einfach nur genial. Hier kann jeder aus einem Hobby ein profitables Business machen – und das binnen kurzer Zeit.

Incomebutler - Selfpublishing Masterkurs - Zum Abschluss gibt es sogar eine Prüfung.

Incomebutler – Selfpublishing Masterkurs – Zum Abschluss gibt es sogar eine Prüfung

Wer ist denn für diesen Kurs geeignet, bzw. für wen ist der Kurs geeignet?

Erst einmal ist der Kurs generell für alle Selfpublisher geeignet. Der „normale“ Selfpublisher schreibt zwar meistens Fiction und/oder Kinderbücher und einfach aus dem Bauch heraus, doch für jene Zielgruppe ist der Kurs einfach genial, weil sie hier erfahren, wie sie ihre Bücher ordentlich vermarkten können.

Und dann gibt es natürlich noch die Gruppe an Unternehmern, die aus dem Hamsterrad heraus wollen. Für die ist der Kurs ebenfalls gut geeignet, doch sollte euch eines im Vorfeld klar sein: Man kann sehr gut, auch passiv, mit diesem Business verdienen. Doch bis man passiv verdient, ist es ein langer Weg. Und man muss investieren. Die Texte, die Cover … Entweder Zeit oder Geld. Da kommt man nicht drum herum. Das sollte jedem, aber auch wirklich jedem klar sein. Wenn der Stein ins Rollen gekommen ist, ist es eines der besten Unternehmen, die man sich wünschen kann.
Man lernt tolle neue Leute kennen, verfeinert seine Strategien … Man muss nur am Ball bleiben.
Und für jeden, den diese Worte nicht abschrecken, für den ist dieser Kurs gemacht.

 

Und was soll der Spaß kosten?

Ja, über Preise spricht man nicht so gern, ich weiß. Aber …
Die ersten Lektionen sind KOSTENLOS! Ja, verflixt und zugenäht, der verdammte Grundkurs, bei dem du die wichtigen Grundlagen lernst, ist KOSTENLOS – UMSONST – NIX GELD BEZAHLEN!

Nochmal:
Self Publishing KDP kostenlos – Erste Schritte zum Amazon KDP Business
In diesem Kurs erfährst du…

• … wie du dir einen Amazon KDP Account erstellst
• … was der Unterschied zwischen Fiction & non-fiction ist
• … worauf du beim Erstellen eines eBooks achten musst
• … wie du einen entsprechenden Pseudonym findest
• … wie du eine Markenrecherche durchführst
• … wie du eine Brand aufbaust
• … wie du ein kaufstarkes Cover erstellst
• … worauf du bei einem guten Cover achten musst

Das ist kostenlos!
Also hau rein und starte endlich!

Incomebutler - Selfpublishing Masterkurs - Die ersten Lektionen kostenlos.

Incomebutler – Selfpublishing Masterkurs – Die ersten Lektionen kostenlos

 

Ja, die Profi-Strategien kosten danach Geld. Aber dann weißt du schon, ob du dieses Business gut findest. Und dann kannst du damit auch los legen und investieren.
Und ehrlich, es gibt keinen besseren Kurs in Sachen Self-Publishing als diesen.

 

Fazit:

Schau dir die ersten Lektionen an, dann schnapp dir den Profi-Kurs und zum Schluss den Audio-Kurs. Wenn du den Profi-Kurs hast, sind in deinem Dashboard Gutscheine hinterlegt, dass du die anderen Kurse vergünstigt bekommst. Und da reden wir hier von einer enormen Ersparnis! Jeder, der in das eBook-Business einsteigen möchte, wird um diesen Kurs nicht drum herum kommen. Aktuell der beste auf dem Markt!

Nochmal alle Links:

1. Kostenlos starten
2. Self Publishing Masterkurs
3. Profi Masterkurs
4. Audiobook Masterkurs

Sandra Oelschläger

Sandra Oelschläger

Mein Name ist Sandra Oelschläger und veröffentliche seit 2007 Bücher. Nachdem ich leider einige bittere Enttäuschungen mit diversen Verlagen machen musste, gründete ich 2012 einen eigenen Verlag. Dieser wurde rasch der Größte in der Sächsischen Schweiz. 2017 übergab ich schweren Herzens meinen Verlag in vertrauliche Hände und coache heute Autoren und jene, die im eBooks & Books- Business Fuß fassen möchten. Auf meiner Webseite "buch-byte.de" möchte ich meinen Besuchern gern helfen, ebenfalls die ersten Schritte im Kindl-Business zu gehen. Dafür stelle ich gern kostenfreie Informationen zur Verfügung.

>