Der eBook Reader – leichte und schnelle Alternative zu Bücher

Auch bei den Büchern macht die Technik nicht Halt. Lesen ist wichtig und eines der beliebtesten Hobbys. Und genau an diesem Punkt setzt die Technik einen neuen Trend. Lesen und Technik verbunden in einem Produkt. eBook Reader macht dir das Leben angenehmer, du sparst Platz und das Produkt ist überall einsetzbar. Du hast statt viele unterschiedliche Bücher, nur noch ein Gerät, welches Platz für viele tausende Bücher bietet. Nichts staubt mehr ein oder nimmt Platz in der Wohnung, oder auch in der Tasche weg. Außerdem kannst du bei jeder Wetterlage und selbst bei direkter Sonneneinstrahlung ohne Probleme lesen.

Dieser Ratgeber informiert dich über die Funktionen rund um die unterschiedlichen E-Book Reader. Wir zeigen dir nicht nur die unterschiedlichen Modelle, sondern beantworten auch wichtige Fragen. Außerdem bekommst du hier eine sehr gute Übersicht über die unterschiedlichen Kaufkriterien. Hier kannst du dich umfassend über alles wichtige informieren und deine Kaufentscheidung schnell und einfach treffen.

 

Was versteht man unter einem eBook Reader?

Seit 1990 ist die erste Art der eBook Reader auf dem Markt. Damals entwarf Sony den sogenannten Data Discman. Hier gab es ein Gerät, welches mit einer Art Diskette gefüttert werden musste. Das waren die ersten Gehversuche in diesem Bereich. 2004 war es wieder Sony, die einen neuen Versuch starteten. Und damit waren auch die ersten Erfolge zu erzielen. Aber erst 2007 gelang dann der Durchbruch im Bereich der E-Book Reader. Seitdem gibt es unterschiedliche Hersteller und Modelle. Außerdem erkannten auch Buchhändler den Markt und so wurde bei Thalia und auch Weltbild immer mehr in die Richtung E-Book Reader gearbeitet.

Das kleine Design ist besonders interessant bei den Readern. So passt das Produkt in jede Tasche und ist durch das geringe Gewicht kaum zu spüren. Das Schriftbild selbst erinnert an ein herkömmliches Buch. Bei dem eBook Reader kannst du jedoch die Größe selber bestimmen. Ebenso hast du bei der Schriftart unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten. Die wenigsten Geräte weisen einen rein weißen Hintergrund auf. Häufig handelt es sich hier um Abstufungen um den normalen Buchseiten noch näher zu kommen.

Anders als bei einem Monitor hast du hier keine große Farbauswahl. Hierbei handelt es sich lediglich um schwarz und weiß. Im inneren befindet sich eine klare Flüssigkeit. Die darin enthaltenen schwarzen Teilchen sind negativ, die weißen Teilchen positiv geladen. Die Spannung sorgt dafür, dass jedes Teilchen seinen richtigen Platz findet und somit ein Bild entsteht. Wenn du nun umblätterst, dann kommt wieder die Spannung ins Spiel, die die Teilchen neu anordnet. Im Prinzip wird also nur beim Umblättern Energie verbraucht, was die eBook Reader besonders sparsam macht.

 

Buch & Byte VIP-Club

Welches Format wird bei eBook Reader verwendet?

Auch die elektronischen Bücher brauchen wie jede Datei auch eine Dateibenennung. Es handelt sich hier um digitale Texte, die nicht nur auf den eBook Reader gelesen werden können. Aber nicht nur die Texte, sondern auch Bilder in unterschiedlichen Formaten kannst du dir auf deinem eBook Reader ansehen. Da kommt es natürlich auf das Modell an, denn nicht jedes Gerät unterstützt auch jedes Format. Bei den Büchern sind es folgende Formate, die Sie überall finden:

  • PDF
  • Mobi
  • Epub
  • AZW

Das beliebteste ist das e Pub Format. Dicht gefolgt vom Mobi Format. Eher weniger zu finden sind im Bereich der Bücher AZW und auch PDF.  Das AZW Format lässt sich auch nur mit Amazon eBook Reader öffnen und lesen. Alle anderen Geräte in diesem Bereich können das Format nicht öffnen. Jedoch gibt es zum Beispiel viele Rezepte oder Anleitungen im Internet, im PDF Format. Du kannst also auch diese einfach über den eBook Reader öffnen und das Gerät als Kochbuch verwenden.

 

eBook Reader oder Tablet – wo liegen die Unterschiede?

Mit beiden Geräten kannst du im Prinzip ein Buch lesen. Jedoch sind die Geräte für zwei unterschiedliche Anwendungsbereiche entwickelt worden. Ein Tablet ist schwerer, größer und vor allem das Display ist anders aufgebaut. Du verbrauchst hier Akku und es ist gerade unterwegs nicht immer praktisch. Weniger gut klar kommt das Display bei Sonneneinstrahlung und auch mit Dunkelheit. Deine Augen müssen sich mehr anstrengen als bei einem eBook Reader. Außerdem können die Tablets die häufigen Buchformate nicht lesen. Das Tablet eignet sich also nur bedingt oder als kurzfristigen Ersatz, wenn es um den Bereich der elektronischen Bücher geht.

Komplett auf das Lesen ausgelegt sind die eBook Reader. Sie erinnern mehr an ein Buch und verzichten auf zu viel technischen Zusatz. Du bekommst hier also ein einfaches Produkt, was auf der ganzen Linie überzeugt. Das Display schont die Augen und das Gewicht macht sich unterwegs kaum bemerkbar. Du hast also keine ganze Bibliothek in deiner Tasche und kannst so lesen, wann immer du willst.

 

Vor- und Nachteile von eBook Reader

Vorteile

  • Anzahl der Bücher
  • Display
  • Beleuchtung
  • Gefühl
  • Bedienung
  • Verbindungen

Unendlich scheint die Anzahl der Bücher, welche du in deinem E-Book Reader speichern kannst. Tatsächlich lassen sich jedoch mehrere tausend Bücher darauf sammeln. Wenn du dir einmal vorstellst, wie viel Platz diese Bücher in deinem Wohnzimmer einnehmen würden, dann weißt du um die Ersparnis.

Das Display selber wurde so konzipiert, dass es den besonderen Leseanforderungen standhält. Es ähnelt farblich und vom Schriftbild her einem Buch und schont die Augen. Die Beleuchtung mancher E-Book Reader macht auch das Lesen im Dunkeln möglich, ohne dass du eine externe Lichtquelle benötigst. Das Gefühl, wie das Gerät in der Hand liegt ist besonders. Es ist rutschfest, klein und nicht schwer. So kannst du auch im Liegen bequem lesen.

Die Bedienung erfolgt sehr einfach über das Display selbst. Zum Umblättern brauchst du nur einen Finger, der über den Bildschirm wischt. Alle anderen Einstellungen sind mit einem Blick zu finden und erklären sich fast von selbst. Du musst also keine technischen Kenntnisse haben, um das Produkt zu verwenden. Manche eBook Reader bieten außerdem unterschiedliche Verbindungen an. So kannst du über WLAN surfen und die unterschiedlichen Bücher direkt online kaufen. Aber auch eine Bluetooth Verbindung kann nützlich und hilfreich sein.

 

Nachteile

  • Buchgefühl
  • Aufladen

Die Geräte wurden so gebaut, dass sie einem echten Buch immer näherkommen. Und genau das mussten bereits schon viele Kritiker erkennen. Zwar musst du den E-Book Reader ab und an aufladen. Durch die spezielle Technik ist das jedoch nur selten der Fall.

 

Worauf solltest du beim Kauf von einem eBook Reader achten?

  • Beleuchtung
  • Speicher
  • Funktionen und Einstellungen

 

Beleuchtung

Ein wichtiger Punkt ist die Beleuchtung, wenn du zum Beispiel im Garten oder auch abends im Bett lesen möchtest. Nicht alle Displays sind in der Lage, diese den jeweiligen Lichtverhältnissen anzupassen. Die Beleuchtung sollte aus einem natürlichen Weiß bestehen. Wenn das nicht der Fall ist, dann werden wir schnell müde. Das ist auch der Grund, warum sich ein Tablet nicht als Ersatz eignet. Hier findest du künstliches Licht und das belastet deine Augen mehr als alles andere. Achte also darauf, dass der eBook Reader eine Beleuchtung hat, damit deine Augen auch weiterhin gesund bleiben.

 

Speicher

Wie viele Bücher, du auf deinem eBook Reader ablegen kannst entscheidet letztendlich der Speicher. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, über die du deinen Speicher erweitern kannst. So bieten einige Hersteller einen Slot an, in dem du eine SD Karte installieren kannst. Aber auch die Lösung einer Cloud wird immer beliebter. Bei der Cloud kannst du auch mit unterschiedlichen Geräten auf den Speicher zugreifen. Das geht mit einer SD Karte nicht. Natürlich wirst du nicht in kurzer Zeit tausend oder mehr Bücher lesen, jedoch müssen auch die gekauften und schon gelesenen Produkte irgendwo gelagert werden.

 

Funktionen und Einstellungen

Je nach Hersteller und Modell haben die eBook Reader unterschiedliche Funktionen. Im Vordergrund steht hier natürlich das Lesen der Bücher, jedoch können einige Dinge die Handhabung noch einfacher machen. Gerade wenn du einen eBook Reader hast, der fast alle Formate lesen kann, spart dir das Zeit bei dem Kauf eines neuen Buches. Du musst nicht auf das Format achten, sondern nur darauf, für welches Buch du dich interessierst. Von Vorteil sind aber auch die unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten der Schriftart und Größe. Manche Menschen können manche Schriftarten besser lesen als andere. Aus diesem Grund steht dir hier eine kleine Auswahl zur Verfügung. Des Weiteren kannst du die Größe der Schrift, deinen Bedürfnissen anpassen. Das macht das Lesen nicht nur einfacher, sondern entspannt auch die Augen. Außerdem kannst du dir in Büchern, virtuelle Notizen machen oder auf Verweise eingehen. Wenn du also das Buch für den nächsten Aufsatz benötigst, kann das eine sehr hilfreiche Funktion sein. Du siehst je mehr Funktionen ein eBook Reader hat, desto hilfreicher kann er im Bereich der Bücher sein.

 

Beliebte eBook-Reader

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2021 um 03:03 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

FAQ – Häufige Fragen zum Thema eBook Reader

  1. Wie kommen die Bücher auf den eBook Reader?

Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten und alle sind sehr einfach. Entweder nutzt du die direkte Verbindung vom eBook Reader in das Internet oder du nutzt ein Kabel. Du kannst also mit dem eBook Reader direkt im Internet Bücher kaufen, und diese werden dann auf dein Gerät heruntergeladen. Bei der Variante mit dem Kabel benötigst du einen Computer oder Laptop. Hier kannst du dann die Bücher hin und herschieben, wie es dir am besten gefällt. Diese Variante kommt auch dann in Frage, wenn du zum Beispiel nicht das passende Format für deinen Reader hast. Du kannst dann auf dem Computer mit dem passenden Programm die Datei umwandeln und so brauchbar für deinen eBook Reader machen. Du kannst aber auch die Bücher auf einen USB Stick oder SD Karte speichern und so hast du diese auch auf dem eBook Reader.

 

  1. Wo kann ich Bücher kaufen?

Viele der bekannten Bestseller und auch neue Bücher sind bereits auch im passenden Format für einen eBook Reader zu bekommen. Du kannst die Bücher in verschiedenen Buchhandlungen kaufen. Gerade im Internet bei dem Shopping Giganten Amazon gibt es eine große Auswahl an eBook´s, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch Kinderbücher sind für einen eBook Reader sehr beliebt.

 

  1. Können auch Kinder eBook Reader nutzen?

Hier ist die Antwort eindeutig ja. Es gibt eine Vielzahl an Kinderbüchern. Gerade die Technik der eBook Reader macht es interessant. Immer mehr Kinder greifen zu so einem Gerät und lesen in Ihrer Freizeit. Gerade diese Generation ist für Technik schnell zu begeistern. Lass deinen Nachwuchs nun also mit einem eBook Reader lesen, dann förderst du nicht nur die Wünsche deiner Kinder, sondern auch den Lerneffekt. Kinder lernen hier mit Spaß und Freude und verbessern so Ihr Verständnis für die Sprache. Das besondere Display schadet dabei nicht den Augen und ist besser als ein Smartphone oder Tablet.

 

Autor

  • Mein Name ist Sandra Oelschläger und veröffentliche seit 2007 Bücher. Nachdem ich leider einige bittere Enttäuschungen mit diversen Verlagen machen musste, gründete ich 2012 einen eigenen Verlag. Dieser wurde rasch der Größte in der Sächsischen Schweiz. 2017 übergab ich schweren Herzens meinen Verlag in vertrauliche Hände und coache heute Autoren und jene, die im eBooks & Books- Business Fuß fassen möchten. Auf meiner Webseite "buch-byte.de" möchte ich meinen Besuchern gern helfen, ebenfalls die ersten Schritte im Kindl-Business zu gehen. Dafür stelle ich gern kostenfreie Informationen zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar