5 Tipps, mit denen Du den richtigen Buchtitel findest

Ein Buchtitel ist unerlässlich und kann dafür sorgen, dass potentielle Leser animiert werden dein Buch zu kaufen. Doch manchmal ist es gar nicht so einfach, sich für das Buch den richtigen Titel zu überlegen. Und dennoch muss es gemacht werden, am besten gleich am Anfang. Im folgenden Text zeige ich dir, wie Du am besten an die Sache herangehst. Einen Buchtitel finden ist nämlich meist alles andere als leicht.

 

Buchtitel finden – Orientiere dich am Inhalt

Bevor es um den Buchtitel geht, sollte dir natürlich erst einmal der Inhalt im Kopf vorschweben. Eine kurze Zusammenfassung reicht dabei schon aus. Immerhin ist die Frage, was Du eigentlich schreiben möchtest.

Erst danach kannst Du dir tatsächlich Gedanken darüber machen. Der Titel sollte schon etwas vom eigenen Inhalt widerspiegeln, aber definitiv nicht zu viel verraten. Daneben kommt es noch auf das eigentliche Genre an. Schreibst Du einen Thriller oder ist es doch eher ein Sachbuch? Je nachdem kann es stark variieren.

Eigentlich sollte man ein Buch nicht nach seinem Cover beurteilen, aber gerade neben der Kurzbeschreibung ist der Buchtitel nicht zu verachten.

Am besten holst Du dir Anregungen aus anderen Werken, die vielleicht auch über ein ähnliches Thema wie du schreiben. Das soll, dann natürlich nicht abgekupfert sein, aber so hast Du zumindest eine grobe Richtlinie.

 

Buch & Byte VIP-Club

Lass Umfragen möglicher Leser entscheiden

Solltest Du dir tatsächlich noch unsicher sein und du hast noch keinen Fuß mit deinen Büchern gefasst, dann kannst Du auch einfach Umfragen starten. Das kann schon damit beginnen, ob überhaupt Interesse daran besteht und welcher deiner ausgedachten Buchtitel passen könnte. So hast Du ebenso die Möglichkeit einen Buchtitel zu finden zu können. So bist du direkt an der Front und hast eine grobe Orientierung, was potentielle Leser haben wollen. Zwar klappt das nicht immer, aber zumindest ist es einen Versuch wert. Manchmal macht es genau dadurch, auch erst später klick und dir fällt mit einem Mal der perfekte Buchtitel ein. Gerade bei Sachbüchern, aber auch Ratgeberbüchern sollte der Buchtitel schon etwas abgehoben von anderen sein. Zwar heißt es nicht unbedingt, dass es sich dadurch besser oder schlechter verkauft, aber es ist zumindest ein Anfang.

 

Keywords – Daher sind sie bei jedem Buch – und ebenso beim Buchtitel finden – so wichtig

Du möchtest, dass dein Buch von Suchmaschinen besser gefunden wird? Dann sind Keywords hier das A und O. Mache dir genau Gedanken darüber welche Keywords beim Buchtitel finden von Bedeutung sind. Viele Leute suchen sich nämlich ihre Informationen über bestimmte Themen online, was Du für dich arbeiten lassen kannst. Daher mach es möglich gründlich und überlege, was die Stichworte zu deinem Buchthema sind. Geht es darum, dass Du den Leuten einen Ratgebertext über Nähtechniken präsentieren möchtest, dann kannst Du entsprechende Keywords in den Titel mit einfließen lassen. Somit hast Du gleich mehr Chancen als zuvor und jemand findet eher dein Buch. Daher ist es gut, auch darüber Mal nachzudenken.

 

Empfehlung
Du möchtest wissen, wie man mit Amazon KDP ein ganzes Online-Business aufbaut? Dann empfehle ich dir den Einstiegs-Kurs „Self Publishing KDP Start“. Kosten: 3€!

Hier gehts zum Kurs* »

 

Was für einen Schreibstil bevorzugst Du?

Ganz wichtig bei der Titelwahl ist ebenso die Sache mit dem Schreibstil. Schreibst Du eher sachlich oder ist es doch eher locker gehalten? Halte daran fest, denn je nachdem sollte der Titel variieren. Du musst bei einem sehr sachlichen Stil keinen reißerischen Buchtitel wählen, jener sollte eher genau in dem Stil gehalten werden.

Immerhin sollten deine Leser darüber aufgeklärt werden, um was für ein Buch es sich handelt. Führe sie nicht in die Irre mit einem Titel, der einfach nicht zum Inhalt des Buches passt. Das wird nicht wirklich funktionieren.

 

Gibt es den Titel schon?

Bevor Du dein Buch jedoch an den Mann bringst, solltest Du vorher nochmal recherchieren. Einen Buchtitel finden, ist das eine. Es kann nämlich auch gut sein, dass es den Titel schon gibt. Daher solltest Du dies Mal in die Suchmaschine eingeben und schauen, ob es zu dem Thema schon etwas gibt. Klar, kann sich immer etwas überschneiden, aber es besteht auch ein gewisser Titelschutz. Das kann sonst ziemlich kritisch für dich werden. Der Urheber kann dir mit rechtlichen Abmahnungen drohen und dann kannst Du ernste Schwierigkeiten bekommen.

Es sollte dabei wirklich äußerst akribisch vorgegangen werden. Manchmal ist nur ein Teil anders und Du findest es dadurch nicht. Lass dir genau deswegen einfach Zeit dafür und überstürze nichts.

Autor

  • Hallo! Ich bin Heike und unterstütze Sandra ab und an auf diesem Blog. Bisher blicke ich auf 15 eigenständige Bücher zurück - von denen ein Großteil unter Pseudonymen in renommierten Verlagshäusern erschienen sind. Ab und an gehe ich aber auch den Weg des Selfpublishings. Ich hoffe, euch mit meinen Beiträgen unterstützen zu könne. LG Heike

Schreibe einen Kommentar